Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten – Grundkurs

Ziel

Befähigung zur sicheren und fachgerechten Durchführung festgelegter Tätigkeiten bei der Inbetriebnahme
und Instandhaltung von elektrischen Anlagen, Maschinen und Betriebsmitteln.
Die Absolventen können nach der anschließend notwendigen betrieblichen Weiterbildung und Zertifizierung
die betriebsspezifisch festgelegten Tätigkeiten als Elektrofachkraft zum großen Teil in eigener Verantwortung
erledigen.

Zielgruppe

Fachkräfte in der Industrie, die sich im Betrieb um die Instandhaltung kümmern oder im Kundendienst/Service tätig sind und wegen fehlenden Abschlusses in einem Elektroberuf nicht als Elektrofachkräfte im Sinne der Unfallverhütung in ihrem Aufgabenfeld einsetzbar sind.

Inhalt

Grundlagen der Elektrotechnik

  • Atomaufbau, elektrische Spannung, elektrischer Strom, elektrischer Widerstand
  • Elektrische Bauteilkunde: Widerstände, Kondensatoren, Spulen, Schütze, Relais, Überstromschutzeinrichtungen
  • Einführung in die Wechselstrom- und Drehstromtechnik
  • Schaltung von Widerständen: Parallel- und Reihenschaltung
  • Elektrische Grundschaltungen und Messtechnik
  • Grundlagen der Antriebstechnik
  • Sensortechnik
  • Schaltschrankbau
  • Sicherheitsbestimmungen und Schutzmaßnahmen
  • Lehrgangsinterner Zertifikatstest

Dozent

Marcus Beisteiner (Geprüfter Berufspädagoge)
Weitere Dozenten

Ort

Elektro-Ausbildungszentrum, Sternenfels

Dauer

90 U´Std. (Voll- oder Teilzeit)

Abschluss

IHK Zertifikat
Die Teilnehmer/-innen erhalten bei bestandenem lehrgangsinternen Test ein IHK-Zertifikat.