EuP – elektrotechnisch unterwiesene Person (IHK)

Einsatzmöglichkeiten einer elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP)

In der jüngeren Vergangenheit gab es in der Fachpresse große Unsicherheit über die Einsatzmöglichkeiten einer elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP). Die EuP an sich ist dabei nichts Neues. Definiert ist sie bereits seit 1979 in nahezu unveränderter Form in DIN 31000 bzw. DIN VDE 1000-10 sowie DIN VDE 0105-100. Auch die im Januar 2009 erfolgte Änderung der DIN VDE 1000-10 betraf diese Festlegung nicht.

Eine elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) kann nur unter Leitung und Aufsicht einer Elektrofachkraft tätig werden

Wer ist eine elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP)?

Eine elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) ist, wer durch eine Elektrofachkraft über die ihr übertragenen Aufgaben und die möglichen Gefahren bei unsachgemäßem Verhalten unterrichtet und erforderlichenfalls angelernt sowie über die notwendigen Schutzeinrichtungen und Schutzmaßnahmen belehrt wurde.

Rahmenbedingungen

Jedoch haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen im Laufe der Zeit verändert.

Als Wichtigstes ist hier die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) zu nennen, die den Unternehmer nun persönlich verantwortlich macht.

Da der Unternehmer in der Regel nicht die nötige fachliche Qualifikation einer verantwortlichen Elektrofachkraft (vEFK) aufweist, muss er zur Erfüllung seiner Sorgfaltspflicht die fachliche Verantwortung an eine geeignete Person delegieren.
Dabei trägt er die Auswahlverantwortung, dass die von ihm beauftragten Personen ihrer Aufgabe entsprechend qualifiziert sind.

Unser Tipp: Wiederholungsschulung EuP zum Erhalt der Fachkunde

Eine weitere Hierarchiestufe unterhalb der eigenverantwortlich handelnden Elektrofachkraft stellt die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) dar.

Sie kann nur unter Leitung und Aufsicht einer übergeordneten Elektrofachkraft (Paten) tätig werden. Die Verantwortung für die Sicherheit und Qualifikation wie auch die Qualität der Arbeit bleibt immer bei dem Paten.

Auch hier gilt das Prinzip der Auswahlverantwortung. Die Elektrofachkraft hat dafür Sorge zu tragen, dass die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) nur mit den für sie geeigneten Aufgaben beauftragt wird. Sie muss sich auch vergewissern, dass die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) die erforderlichen Kenntnisse besitzt und die Arbeiten richtig und vollständig durchgeführt werden.

Die Art der Tätigkeiten und erforderlichen Handlungen sind dabei durch geeignete Arbeitsanweisungen exakt festzulegen. Ebenso gehört eine örtliche Einweisung und schriftliche Bestellung inklusive einem Tätigkeitsprofil dazu.
Merke! Eine elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) für alles und jedes gibt es nicht!

Mögliche Aufgaben einer elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP)

Klassische Aufgabe der EuP: Betätigen von Stellgliedern

Die Erfindung der elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) sollte es ermöglichen, einfachste elektrotechnische Tätigkeiten auch von einer„nicht-Elektrofachkraft“ durchführen zu lassen.
So gehören zu den klassischen Aufgaben einer elektrotechnisch unterwiesenen Person (EuP) das Betätigen von Leitungsschutzschaltern, Fehlerstrom-Schutzschalter (RCDs) oder das Wechseln von Sicherungseinsätzen und Leuchtmitteln. Ebenso das Rücksetzen von Not-Aus-Einrichtungen oder Schutzgeräten wie Motorschutzschaltern. Darin begründet sich auch die Nachrüstpflicht des teilweisen Berührungsschutzes für Bedienvorgänge in Schaltanlagen seit 1983.

Auswechseln von Sicherungen durch EuPen

Elektrotechnisch unterwiesene Personen (EuP) dürfen, genauso wie Laien, Schraubsicherungen bis 63 A wechseln. Zusätzlich dürfen sie auch Einsätze des Niederspannungs-Hochleistungs (NH)-Sicherungssystems in stromlosen Kreisen sowie in stromführenden Kreisen wechseln, wenn dies mittels Sicherungslasttrennschalter erfolgt.

Wichtig! Im Schadensfall kann diese sich nicht darauf berufen „dass EuP das doch können und dürfen“ – die Elektrofachkraft selbst hat dafür Sorge zu tragen, dass die elektrotechnisch unterwiesene Person (EuP) den übertragenen Aufgaben gewachsen ist!