Modul 10: Grundlagen der elektrischen Maschinen und Antriebstechnik

Drehstrom-Kurzschlussläufermotor

Drehstrom-Kurzschlussläufermotor

Dieses Modul vermittelt umfassende Kenntnisse von Funktionsprinzipien, typischen Leistungsmerkmalen sowie den Einsatzmöglichkeiten aktueller Varianten elektrischer Maschinen. Ergänzend werden auch mechanische Grundlagen von Antriebssystemen vermittelt. Das erworbene Wissen soll die qualifizierte Auswahl sowie die grundsätzliche Auslegung von Antriebssystemen ermöglichen. Im Rahmen des Seminars wird der Praxisbezug anhand von Fallbeispielen hergestellt.

Inhalt des Seminars:

  • Grundlagen von Antriebssystemen
  • physikalische Grundlagen elektrischer Maschinen
  • Gleichstrommaschinen
  • einphasige Wechselstrommotoren
  • Funktionsprinzip von Drehfeldmaschinen
  • Funktionsweise und Betriebsverhalten von Synchron- und Asynchronmaschinen
  • elektronisch kommutierte Motoren
  • Schrittmotoren

Übersicht

Der Elektromotor ist die zentrale Komponente eines jedes elektrischen Antriebes. Er dient im motorischen Betrieb als Energiewandler, der die zugeführte elektrische Energie in mechanische Energie umsetzt. Im generatorischen Betrieb (z. B. bei Bremsvorgängen) kehrt sich der Energiefluß um. Die eingespeiste mechanische Energie wird dann in elektrische Energie umgewandelt und ins Netz zurückgespeist.
Die Anforderungen an Elektromotoren sind äußerst vielfältig. Nicht zuletzt deshalb haben sich sehr verschiedene Ausführungen von Motoren entwickelt. Folgende Übersicht dient zur Systematisierung der gebräuchlichsten Motoren:

Elektrische Motoren